Marktkommentar vom 25.06.2018

or dem Wochenende wurden wie erwartet Gewinne der enormen Verluste der letzten Woche "gesichert", da momentan niemand den weiteren Verlauf des Zollstreits absehen kann. Diese Gewinne wurden heute Morgen gleich wieder abgegeben. Ab 6 Juli gelten die Zölle zwischen China und den USA. Zusätzlich droht nun auch die EU mit weiteren Zöllen, sollte die USA mit Ihren Zolldrohungen nicht zurückrudern. Das gibt zumindest keine Anzeichen, dass die Börse explodiert. Heftige Regenfälle in den US Bohnengebieten könnten heute in der Bestandsbewertung zu einer leichten Reduzierung der guten/sehr guten Bestände führen. Für die nächsten zwei Wochen wird das Wetter besonders im südlichen Anbaugebiet zwar trockener, generell aber weiterhin unbedrohlich angesagt. Da kommt der Regen, wenn auch heftig, jetzt gelegen. China bleibt das große Fragezeichen, die Schrotnachfrage sollte saisonal im Juli wieder deutlich anziehen.

Börse heute Morgen:

Schrot -4,0/-3,6 Bohne -8,6/-10,0

Der USD ist gegenüber dem EUR heute schwächer.
Ort cm
KAUB 172 (-7)
Vortag EUR/USD 1.156

Dieser Bericht dient lediglich der aktuellen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
25.06.2018