Braugerste: Markt ist ruhig

Februar 2019: Weltweit derzeit (Stand 4. Februar 2019) kaum neue Geschäfte.

Weltweit zeigt sich (Stand 4. Februar 2019) der Braugersten-Markt ruhig. In Argentinien und Australien beginnen die ersten Auslieferungen der neuen, frisch geernteten Mengen. In Kanada ist man ebenfalls sehr zurückhaltend. Die sehr tiefen Temperaturen (gebietsweise bis zu -30° C) könnten zu Bestandsschäden führen. Da in manchen Gegenden zumindest eine dünne Schneeschicht vorhanden war, bleibt dies noch abzuwarten.

In Europa beginnen langsam erste Überlegungen zum Anbau von Sommerbraugerste, Ernte 2019.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Matthias Primus, RWA